Gesund in den Winter

am

Ihr Lieben,

ich wollte euch in Bezug auf den Winter ein kurzes Update geben, damit ihr gesund durch die kalte Jahreszeit kommt.

Sobald es kalt wird haben nicht nur alle miese Laune, sondern schnupfen rum und sind total unmotiviert. Mir geht es da anders…DER WINTER IST DER HAMMER! Endlich kann ich meine UGGS tragen, (yeah die Männer flippen vor Freude aus :)!)  bald ist Weihnachten (!!) und wir können uns endlich wieder an tolle Rezepte machen. Thema „Pasta“ meine Lieben: IMG_8180

Für mich lange Zeit ein NO GO, da man ja auf die Figur achtet und keine Kohlenhydrate mehr essen darf (bla bla bla …). Das ist totaler Quatsch. Der Körper zieht sich aus Volkorn Pasta nicht nur Vitamine sondern auch wichtige Energielieferanten. Müde? Unmotiviert? Ja klar! Der Körper bekommt von euch keine Kohlenhydrate und kommt nicht in Schwung. Oder was ist mit Süßkartoffeln? Die haben einen Vitamin E Anteil, der euer Immunsystem auch stärkt.

Was noch? Wusstet ihr, dass in Gewürzen Vitamine stecken? Nein? In Chili stecken 225mg Vitamin C oder Paprika enthält 140mg des Vitamins. Da sieht Powerfood doch mal ganz anders aus, oder? Also was wäre wenn ihr mal eine neue Pasta Variante ausprobiert?

Die Zeit von Zucchini und anderen Gemüsearten aus regionalem Anbau ist leider erst einmal vorbei. Auch die meisten regionalen Obstsorten laufen im Oktober aus und was bleibt sind Äpfel und Birnen…. wow…also orientiert euch an dem Bio Bauern eures Vertrauens und seine vitaminreiche Auswahl an Gemüsesorten:

Feldsalat (Vitamin A, B6, ), Lauch und verschiedene Kohlsorten (Vitamin A, C) können euch die nötigen Vitamine und Nährstoffe bieten um den Winter gesund zu überstehen.  Auch Avocados ( Vitamin E) oder Spinat (Vitamin K und Folsäure) sind tolle Powerfoods!

Also warum nicht mal eine leckere Pasta (wir haben in NYC so tolle selbst hergestellte Pasta gegessen, siehe Bilder) mit verschiedenen Gemüsesorten? IMG_8164

Ich sag euch was: Geht heute zum Bio-Markt und kauft Rosenkohl, Frühlingszwiebeln, Lauch und Paprika. Ich schneide die Enden vom Rosenkohl meistens ab und braten sie bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten in tollem nativen Olivenöl an. Dazu die Paprika, eine handvoll kleingeschnittener Lauch und die Frühlingszwiebeln. Alles anbraten und Pasta dazugeben. Nach dem Abkochen das Nudelwasser nicht ganz auschütten. Lasst ein bisschen (stärkehaltiges) Wasser im Topf und gebt eure Gemüsepfanne dazu.  Ein bisschen Chili drüber und genießen!

Ist der Winter nicht toll? 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s