Winterberry

am

Hallo meine Lieben,

Happy Monday! Ja die Weihnachtszeit hat offiziell angefangen!! Also bei mir auf jeden Fall! Wir starten süß in die Woche und nachdem ich gestern Weihnachtsplätzchen (erste Fuhre) gebacken habe und ich letzte Woche zu Thanksgiving einen kleinen Cranberry-Crumble gemacht habe (bei mir ist alles ein Crumble wenn es um zerkrümelte Kekse geht) wollte ich euch diese zwei Leckereien am Anfang der Woche präsentieren, damit die Laune gleich gaaanz oben sein wird…obwohl es Montag ist.

IMG_8411

Zutaten für den Cranberry-Crumble (nicht vegan):

  • Magerquark 500g
  • Sahne 250g
  • 350g frische Cranberries
  • 250ml Rhabarber oder Orangensaft (was euch lieber ist)
  • 200g Zucker
  • 10 Löffelbiskuit
  • 1 TL Vanille Aroma
  • 1 TL Zimt

Nehmt eine Schüssel und legt sie mit Löffelbiskuit aus. Mischt in einer Schüssel Magerquark und Sahne, Vanille, Zimt und rührt es gut durch. Eine Schicht Quark auf die Biskuits machen und danach die Schüssel in den Kühlschrank stellen. Nehmt einen hohen Topf und füllt den Saft hinein. Zucker und Cranberries dazu und alles gut vermischen. Deckel drauf und alle paar Minuten umrühren (zieht eine Schürze an!). Und jetzt gut aufpassen…. Riecht ihr das? Oh ja da kommt der erste Weihnachtsgeruch.  Mehr davon? Dann haut noch eine Prise Zimt hinterher. Die Cranberries brauchen jetzt ungefähr 8 Minuten, damit sie langsam aufploppen und alles schön weich wird. Jetzt ist Multitasking gefragt: Schüssel aus dem Kühlschrank holen und die fertige Cranberry – Soße vom Herd nehmen nochmal gut umrühren und die Soße auf der Quark Schicht verteilen. Jetzt macht die nächste Biskuitschicht drauf und rührt nebenher die Cranberry-Soße noch weiter um. Mit der Zeit wird sie fester und das ist ein gutes Zeichen. Dann kommt die nächste Quark-, und Soßenschicht…immer so weiter bis nichts mehr da ist. Versucht die letzte Biskuit Schicht mit kleingekrümelten Biskuits zu machen. Zum Abschluss noch etwas Cranberry Soße drauf und fertig! Das tolle an dem Rezept ist, dass es total flexibel ist, was die Anzahl der Gäste angeht. Ich habe ein kleines Crumble gemacht, da wir eine kleine Runde waren und wir so viel zu Essen hatten. Wenn ihr es für Weihnachten einplant dann solltet ihr die doppelte Menge von allem.

IMG_8410

Probiert es mal aus 🙂

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s