Curry Love

am

Hallo meine Lieben,

heute will ich euch ein tolles Rezept zeigen, dass seit diesem Jahr zu meinen Favoriten gehört. Curry ohne Kokosmilch! Das war für mich wirklich eine tolle Abwechslung und ich muss sagen, dass man die Kokosmilch so überhaupt nicht vermisst. Hauptzutat? – Tomaten!

 

Processed with VSCOcam with c1 preset

Zutaten:

  • Handvoll kleine Tomaten
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 Packung Kichererbsen / 2 Dosen Kichererbsen
  • Frühlingszwiebeln
  • Chilis
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • 300g Spinat
  • Kurkuma, Cumin, Currypulver
  • 1 TL Currypaste (gelb)
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Honig (oder Agavendicksaft)
  • 1/2 Tasse Wasser

Wenn ihr harte Kichererbsen benutzt, dann bitte über Nacht in einer Schale mit Wasser einweichen.

Zwiebeln, Chili, Knoblauch kleinschneiden und mit Olivenöl in einer hohen Pfanne andünsten. Die Kichererbsen (ohne Brühe oder Wasser) und Honig in der Pfanne 2-5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Tomaten kleinschneiden und mit den Dosentomaten in die Pfanne geben. Mit Kurkuma, Cumin, Curry, Pfeffer und Salz würzen und die Hitzer verringern. Nach 5 Miunten gebt ihr den frischen Spinat zusammen mit dem Kokosöl und dem Wasser dazu. Deckel drauflassen und bis der Spinat sich zusammengezogen hat (ca. 2 Minuten). Alles gut umrühren und Currypaste dazu.

curry2

Ich habe dazu Naturreis serviert aber schmeckt auch super mit Kartoffeln (ja auch Süßkartoffeln) oder Bulgur.

Viel Spaß!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s